Bericht zur Demonstration in Heikendorf

Heute vor einer Woche, am Sonntag, den 5.9. 2021, demonstrierten etwa 400-500 Menschen unter dem Motto „Davidsterne für Heikendorf“ gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus. Die Demo begann am Marktplatz in Heikendorf. Dort sprach zunächst Jörg Bremermann (Mitveranstalter). Er begrüßte die Teilnehmer und stellte u.a. heraus, welche Auswirkungen Hass, Gewalt, Mobbing und Ausgrenzung auf die Psyche haben können. Er bekräftigte den Willen, Antisemitismus jederzeit bei den geringsten Anzeichen zu bekämpfen. Darauf hielt Gabi Gschwind-Wiese von der Partei DIE LINKE eine Rede.

Weiterlesen „Bericht zur Demonstration in Heikendorf“

Verabschiedung der INS Nitzachon

Gestern, am 19. August 2021, verabschiedete das ,BgA Kiel‘ die vierte und letzte Korvette der Bauserie ,Sa’ar-6-Klasse‘. Die Korvette ,INS Nitzachon‘ stach gestern Morgen von der Kieler Förde aus Richtung Haifa in See. Ende Juli wurde diese mit einer weiteren Korvette – der ,INS Atzmaut‘ – an die israelische Marine übergeben. ,Atzmaut‘ bedeutet übersetzt Unabhängigkeit und ,Nitzachon‘ ist das hebräische Wort für Sieg. Alle vier Korvetten verfügen über Tarnkappentechnik, Torpedos und Flugabwehrraketen. Sie sollen vor der Küste Israels die Förderplattformen des Tamar-Gasfeldes vor Raketenbeschuss der Hamas und des Islamischen Dschihad aus dem Gazastreifen sowie gegen Seezielflugkörper der Hisbollah aus dem Libanon schützen.

Weiterlesen „Verabschiedung der INS Nitzachon“

Nein zum Verschwörungsideologen und Nazisympathisanten Daniele Ganser

Das Bündnis gegen Antisemitismus Kiel weist darauf hin, dass sich am 17.08.2021 um 20 Uhr im Kieler Schloss vermutlich ein Clientel von Rechtsextremen und Anhängern von Verschwörungsideologien einfinden wird. Dies soll nicht ohne Widerspruch stattfinden.

• Er bezeichnet Terroranschläge, wie 9/11 oder den Bombenanschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo, als false-flag Operationen US-Amerikanischer Geheimdienste.

• Er verharmlost die Corona-Pandemie und solidarisiert sich beispielsweise mit der Anti-Corona Demo vom 29.08.2020 in Berlin.

• Seine Verschwörungsideologien bedienen oft das rechtsextreme Clientel, beispielsweise auch direkt mit einem Auftritt auf einer Veranstaltung des neurechten Kopp-Verlags.

Stellungnahme zum Auftritt von Dr. Daniele Ganser im Kieler Schloss am 17.8.2021

Auf der Website des Kieler Schlosses wird damit geworben, dass am 17. August 2021 ein Vortrag mit dem Titel “Imperium USA – Die skrupellose Weltmacht” von Daniele Ganser stattfinden soll. Die Veranstaltung sollte ursprünglich am 3.5.2020 stattfinden, wurde dann aber auf den 21.12.2020 verlegt und jetzt auf den August 2021 verschoben.

Wir wollen einige seiner Ansichten und Verbindungen aufzeigen, welche wir als verschwörungsideologisch und hetzerisch ansehen. Damit wollen wir vor den Gefahren warnen, die von einem solchen Auftritt ausgehen.

Weiterlesen „Nein zum Verschwörungsideologen und Nazisympathisanten Daniele Ganser“

Bericht zu den Gaza-Demos in Kiel im Mai 2021

Am 15.05.2021 und am 22.05.2021 fanden zwei, sich als pro-palästinensisch verstehende Kundgebungen, statt. Die erste unter dem Motto „Wir erheben unsere Stimme für Palästina“ und die zweite unter dem Motto „Free Palestine – Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“. Nachdem uns (BgA Kiel) der erste Aufruf erreichte, meldeten wir eine (Gegen)kundgebung unter dem Motto „Solidarität mit Israel – Gegen antisemitischen Terror“ für den 15.05.2021 an. Am 22.05.2021 hielten wir unter dem selben Motto eine Mahnwache in Gedenken an die Opfer antisemitischen Terrors ab. Es kam im Zuge dieser Veranstaltungen zu antisemitischen Parolen, antisemitischer Rhetorik und Bedrohungen. Im Folgenden berichten wir über die Ereignisse auf den Kundgebungen und um die Kundgebungen herum. 

Weiterlesen „Bericht zu den Gaza-Demos in Kiel im Mai 2021“

Antisemitismus in Heikendorf

Eine Bürgerin Heikendorfs – einer kleinen Gemeinde auf dem Kieler Ostufer – wurde von Nachbarn und vom Vermieter antisemitisch bedrängt und schließlich aufgefordert, einen außen an ihrer Wohnungstür angebrachten Davidsstern zu entfernen. Als sie sich weigerte, dem Folge zu leisten, wurde ihr vom Vermieter, angeblich wegen „Eigenbedarf“, gekündigt.

Nun regt sich dagegen Widerspruch. Ein Pastor der örtlichen Kirchengemeinde hat eine Petition aufgesetzt: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-platz-fuer-antisemitismus-in-heikendorf

Heikendorf wurde jüngst wieder Gegenstand über-regionalen Interesses, weil dort der Waffen-Freak Klaus-Dieter Flick lebt, in dessen Keller 2015 ein riesiges Waffenarsenal gefunden wurde und aus dem u.a. ein Weltkriegspanzer abgeschleppt wurde. Wegen dieses Falls steht er nun vor Gericht. In seinem Garten fand sich u.a. auch eine als Kopie ausgegebene NS-Statue mit dem Titel „Die Wehrmacht“ von Arno Breker.

Antisemitismus in Schleswig-Holstein: Bestandsaufnahme

Online-Veranstaltung – Vorstellung des Antisemitismusberichtes und Gespräch zu Maßnahmen und Prävention

Wann: Montag, den 29. Juni 2020, 19:30 Uhr
Wo: virtueller Veranstaltungsort: https://mediaportal01.rz.uni-kiel.de/b/s-f-nfa-uta
Einlass ohne Zugangscode ab kurz vor 19:30 Uhr am Tag der Veranstaltung

Weiterlesen „Antisemitismus in Schleswig-Holstein: Bestandsaufnahme“